Welttag des Buches

Lesen heißt auf Wolken liegen…

 oder wie ein Vogel fliegen, such dir aus, was dir gefällt!

Schau von oben in die Welt! …

Mit diesem wunderschönen Lied wurde der Welttag des Buches an der Albert-Schweitzer-Schule im Lahrfeld eingeläutet und gleichzeitig wurden die vielen Omas und Opas als Vorlesepaten herzlich begrüßt.

Mit dem Lieblingsbuch im Gepäck verteilten sich die vielen Großeltern mit kleinen Kindergruppen im Schulgebäude oder auf der Wiese. Auf bunten Decken gemütlich zusammen gekuschelt und eine spannende Geschichte hören - das macht Spaß und tut so gut. Gerade die Ruhe der Omas und Opas übertrug sich auf die Kinder und machte diesen Tag zu einem wunderbaren Erlebnis. Oftmals staunten die Kinder, dass Pippi Langstrumpf, Emil und die Detektive oder das Doppelte Lottchen auch von Oma und Opa so gern gelesen wurden. Die Kinder bedankten sich mit einem kleinen Geschenk und hoffen, dass noch ganz oft vorgelesen wird.

Wie in jedem Jahr bekamen die Viertklässler zum Abschluss ein spannendes Buch geschenkt. Dafür bedanken sich die „Großen“ der ASL ganz besonders herzlich bei Andreas Wallentin und der Buchhandlung Daub.

 

Bildergalerie:



Zu den Kinderseiten